Brautkleid, Hochzeitsanzug & Brautjungfernkleider – was gilt es zu beachten

Der wohl schönste Tag im Leben wird meistens von den liebsten Menschen begleitet. Selbstverständlich macht man sich im Vorhinein schon viele Gedanken darüber und möchte, dass alles perfekt wird. Doch was gibt es eigentlich bezüglich des Dresscodes aller Beteiligten zu beachten? Damit die Hochzeitsgesellschaft ein stimmiges Bild abgibt, sollte die Kleidung von Braut, Bräutigam und der Brautjungfern aufeinander abgestimmt werden. Was es dabei zu beachten gibt, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Im Grunde sind bei der Wahl der richtigen Kleidung für die eigene Hochzeit der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist alles, was gefällt und Spaß macht. Es gibt hierfür keine allgemeinen Richtlinien bezüglich Farbwahl oder Wahl des Schnittes. Insgesamt sollte die Kleidung aber ein stimmiges, harmonisches Bild abgeben. Viele Paare entscheiden sich hierbei für eine dominante Farbe, die sich durch den ganzen Abend hindurchzieht.

Die Hauptdarsteller: Kleidung von Braut und Bräutigam

Der Braut selbst stehen bei der Wahl Ihres Outfits für den großen Tag alle Optionen offen. Es muss nicht einmal zwingend das wallende Kleid werden, viele Frauen heiraten auch im modischen Zweiteiler oder sogar im Hosenanzug. Häufig wird die Farbe Weiß präferiert, doch weiß ist nicht gleich weiß. Auch wenn es die Auswahl vielleicht nicht gerade einfacher macht, die Braut hat aber trotzdem die Wahl zwischen cremeweiß, reinem Weiß oder zum Beispiel elfenbeinfarben. Mittlerweile entscheiden sich auch immer mehr Frauen für ein buntes Hochzeitskleid.

Der Bräutigam hat die Wahl zwischen vielen verschiedenen Herrenanzügen. Viele Männer entscheiden sich für dieselbe Farbe des Brautkleides. Im Grunde sind der Fantasie hierbei aber auch keine Grenzen gesetzt. Egal ob gemustertes Sakko oder einfarbiges Sakko, die Auswahl ist schier grenzenlos. Der echte Klassiker sind allerdings Herrenanzüge in Schwarz. Der große Vorteil besteht darin, dass es sich hierbei um eine Anschaffung handelt, die man problemlos auch zu anderen Anlässen anziehen kann. Viele Bräutigame stimmen ihre Krawatte oder Fliege auch auf die Farbe des Brautkleides ab.

Dresscode der Brautjungfern

Die Brautjungfern erscheinen oftmals in einheitlicher Kleidung, sodass man sie von den restlichen geladenen Gästen auf den ersten Blick unterscheiden kann. Außerdem wirken die Hochzeitsfotos so stimmiger. Gerne wird für die Kleider der Brautjungfern eine Farbe gewählt. Viele Brautpaare entscheiden sich zum Beispiel auch für eine bestimmte Art von Kleid, das von allen Brautjungfern getragen wird. Da aber nicht jede Frau den gleichen Körperbau hat, genügt es einigen auch schon, wenn die Kleider der Brautjungfern in einer bestimmten Farbe gehalten sind. Bei der Farbwahl sollte man nach dem individuellen Geschmack gehen. Viele stimmen auch die Farbe der Tischdekoration auf die Farbe der Brautjungfern ab.